Skifreizeit vom 22.02-26.02.16

Ein besonderes Ereignis für die beiden Abschlussklassen 9a und 9b war in diesem Jahr die Skifreizeit ins Allgäu.

Pünktlich um 8:30 Uhr waren die zwei Busse in Oberbieber gepackt und die Reise konnte bei frühlingshaften Temperaturen beginnen.

Nach fünfstündiger Fahrt machten wir einen Zwischenstopp in Kempten, um die Schlüssel für unsere Unterkunft abzuholen.

Dann ging es noch 15 Kilometer durch das wunderschöne Allgäu, bis wir in luftiger Höhe unser Höfle in Ettlis erreichten.

Wir waren alle erstaunt, wie geräumig unsere Unterkunft war. Zwei großzügige Schlafräume für die Schüler, Waschräume, eine gut ausgestattete Küche, ein großzügiges Esszimmer und sogar ein Kaminzimmer mit einem riesigen Kachelofen, der unser Haus mit wohliger Wärme versorgte.

Im Untergeschoss befanden sich ein Tischtennisraum und noch weitere Waschräume.

Nachdem die Räumlichkeiten inspiziert waren, bezogen alle ihre Zimmer. Zum Verweilen verblieb jedoch nur wenig Zeit, da wir unsere Skiausrüstung noch abholen mussten.

In Buchenberg bekamen wir nun endlich unsere Skiausrüstung und durften zum ersten Mal in unsere Skischuhe schlüpfen. Das war ein sonderbares Gefühl. Leider hatten wir kaum Schnee und die Skilifte fuhren nicht.

So fuhren wir wieder zurück und genossen dank unserer unschlagbaren Küchenfee Marly Häselich ein köstliches Abendmahl.