Elternvertreter

Das Schulgesetz von Rheinland- Pfalz (SchulG) regelt das Mitwirkungsrecht und die Mitwirkungspflicht der Eltern (Sorgeberechtigten) an der schulischen Erziehung ihrer Kinder.

  • Zur Wahrung dieser Rechte und Pflichten sind natürlich alle für die Kinder Sorgeberechtigten angehalten.
    Dazu werden an der Paul- Schneider- Schule alle Eltern durch Hilfeplangespräche, Elternbriefe, persönliche Gespräche, Telefonate uvm. ständig in die gemeinsame Erziehungsarbeit mit eingebunden.  
  • Durch die Elternvertretungen werden die Eltern an der Gestaltung der Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule in besonderem Maße beteiligt. 

  • Auf Klassenebene wird die Elternvertretung durch die/den Klassenelternsprecher(in) und deren Stellvertreter(in) übernommen. 

  • Auf Schulebene hat der Schulelternbeirat die Aufgabe, die Erziehungs- und Unterrichtsarbeit der Schule zu fördern und mitzugestalten. 
  • Diese Aufgabe übernehmen im Schuljahr 2017/ 2018


    Schulelternsprecher:
                      Frau Schuldt-Schmitz

    Stellvertreterin:                          Herr Tentschert